Künstlerporträt Rémy Trevisan

"Ich bilde nicht ab. Ich suche nicht. Ich finde."

Der französische Künstler Rémy Trevisan entzieht sich aktuellen Kunst-Strömungen und entwickelt seine eigene Bildsprache. In seinen Gemälden und Zeichnungen beschäftigt er sich mit Grundfragen der menschlichen Existenz. Und dieser Körper wird getragen von Linien, Geflechten und Farben. Er bildet nicht ab, sondern erfasst das Wesen des Gegenstandes. In seinen Werken verwebt er den Farb- und Strukturreichtum der abstrakten Bildsprache mit existenziellen Fragen nach dem Wesen des Menschen und seiner Einbindung in die Natur. Es zeigt sich die meditative Haltung des Künstlers, seine Spiritualität. Es ist der dritte Blick des Betrachters, der das meditative in dieser Kunstform erschliesst. Seine Kunst ist angewandte Philosophie.

Rémy Trevisan lebt und arbeitet seit 1987 in Schramberg, Kreis Rottweil.