Aktuelles

Neu im Kunstportal Baden-Württemberg

Die Arbeiten von Rémey Trevisan sind im Kunstportal Baden-Württemberg vertreten. Das Portal ist das erste Internet-Kunstportal Europas – mit der Grundidee, alle Aktivitäten der Bildenden Kunst Baden-Württembergs unter einem Dach zu vereinen, um somit Kunstvermittlung zu fördern und vermitteln. Zum Portal: www.kunstportal-bw.de

Ausstellungen 2022

Die Kunstwerke von Rémy Trevisan sind 2022 in folgenden Ausstellungen vertreten:

Kunstverein Wilhelm Kimmich

Rémy Trevisan · Aktuelle Arbeiten
„Präsenz“ · „Ikonen der Achtsamkeit“
15. Oktober 2022 – 12. Februar 2023
Galerie Wilhelm Kimmich

In den neu gestalteten Räumen der Galerie Wilhelm Kimmich zeigt der Lauterbacher Kunstverein in Verbindung mit dem Landkreis Rottweil aktuelle Arbeiten von Rémy Trevisan. Der Maler und Zeichner zählt zu den führenden Vertretern der bildenden Kunst in seiner südwestdeutschen Wahlheimat. Seine eigenständige, markante Bildsprache, die Figuration und Abstraktion verbindet, entzieht sich der Einordnung in die aktuellen Strömungen der Gegenwartskunst. In seiner Bildwelt, die sich als vielschichtiges, komplexes Geflecht darstellt („Lacis“), erscheinen als Kristallisationskerne figurative Motive, die – wie in den Serien „Präsenz“ und „Ikonen der Achtsamkeit“ – dem Spiel der Formen eine erzählerische Note verleihen.

Die Projekte „Präsenz“ und „Ikonen der Achtsamkeit“ wurden durch Stipendien des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg gefördert.

Weitere Informationen unter: www.kunstverein-wilhelm-kimmich.de

Vernissage:
14. Oktober 2022, um 19.30 Uhr
Begrüßung: Norbert Swoboda, Bürgermeister der Gemeinde Lauterbach und Vorsitzender des Kunstvereins Wilhelm Kimmich
Einführung: Dr. Susanne Ramm-Weber, Kunstwissenschaftlerin
Zur Eröffnungsveranstaltung sind Sie, Ihre Angehörigen und Freunde herzlich eingeladen.

Veranstaltungsort:
Galerie Wilhelm Kimmich
Hauptstraße 17, 78730 Lauterbach
Telefon 07422 9497-0
E-Mail info@kunstverein-wilhelm-kimmich.de

Öffnungszeiten:
Samstag, Sonntag & Feiertag 14.00 bis 17.00 Uhr


Einladung zur Ausstellung im PDF-Format [208 KB]

Flyer zur Ausstellung im PDF-Format [2.218 KB]

Donaueschinger Regionale 2022

Kunstveranstaltung mit Kunstpreisverleihung
Donauhallen, Donaueschingen
13. Mai bis 5. Juni 2022

Die Kunstveranstaltung, die u. a. ein Werk von Rémy Trevisan ausstellt, bietet einen repräsentativen Überblick über die regionale Gegenwartskunst. Teil nehmen in diesem Jahr 168 Künstlerinnen und Künstler, die ihren Lebens- und Tätigkeitsschwerpunkt in den Regierungsbezirken Südbaden und Südwürttemberg, sowie den Landeskreisen Baden-Baden, Rastatt, Stadt- und Landkreis Karlsruhe, Freudenstadt, Calw, Pforzheim, Stuttgart und Esslingen haben. Der moderne, lichtdurchflutete Bartók Saal der Donauhallen ist dabei ein prädestinierter Ausstellungsraum. Die eingereichten 683 Exponate werden von der Stadt Donaueschingen bewertet und mit einem Kunstpreis honoriert.
Weitere Informationen unter: www.donaueschingen.de

Einführung:
Donnerstag, 12. Mai 2022, um 19 Uhr

Finissage:
Sonntag, 5. Juni 2022
mit Künstlergesprächen und musikalischer Umrahmung

Veranstaltungsort:
Bartók Saal der Donauhallen Donaueschingen

Informationen und Kontakt:
Kulturamt Donaueschingen
Rathausplatz 1, 78166 Donaueschingen
Telefon: 0771 857 264
E-Mail: kulturamt@donaueschingen.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 14.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, Sonntag & Feiertag 11.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, 28. Mai 18.00 bis 24.00 Uhr

Für Ausstellung und Einführung gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Einladung zur Ausstellung im PDF-Format [41 KB]

Galerie im Tor - Kulturkreis Emmendingen

Rémy Trevisan · Präsenz (Porträts von Künstler*Innen)
Malerei und Zeichnungen
Galerie im Tor, Emmendingen
24. April bis 29. Mai 2022

Das historische Emmendinger Stadttor ist seit 1996 ein idealer Treffpunkt für zeitgenössische Kunst in den Bereichen Malerei, Zeichnung, Druckgraphik, Photographie, Bildhauerei und Video. Weitere Weitere Informationen unter: www.kulturkreis-em.de

In der Galerie im Tor zeigt Rémy Trevisan eine Serie Malereien auf Leinwand und Zeichnungen auf Büttenpapier als Hommage an sowohl verstorbene wie auch an noch lebende Künstler*Innen. Das Projekt wird durch ein Stipendium des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg gefördert. Als kaum erkenn- und identifizierbare Schatten schweben die Portraits in einem abstrakten Kosmos von Linien und Farben. Die Porträts sollen zum Nachdenken über die unauflösbare Einheit von materieller und immaterieller Schöpfung im künstlerischen Schaffen anregen. Rémy Trevisan weist auf die Individualität und Diversität menschlichen Schöpfungsdrangs hin, indem seine Porträtserie gleichermaßen Frauen, Männer, die Heterogenität sexueller Orientierungen sowie verschiedene Minderheiten zur Darstellung kommen lässt.

Einführung:
Dr. Susanne Ramm-Weber, Kunstwissenschaftlerin
Sonntag, 24. April 2022 von 11.15 Uhr
im Emmendingener Schlosskeller, Schlossstr. 1.

Künstlergespräch:
15. Mai 2022 von 14.00 bis 15.00 Uhr

Zur Ausstellung und Einführung sind Sie herzlich eingeladen.

Veranstaltungsort:
Galerie im Tor
Lammstrasse 30 (im Stadttor)
79312 Emmendingen
E-Mail: galerie-im-tor-em@gmx.de

Öffnungszeiten:
Mittwochs 14.00 bis 17.00 Uhr,
Sonntags 12.00 bis 17.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Für Ausstellung und Einführung gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Plakat zur Ausstellung im PDF-Format [425 KB]

Künstlerkreis Ortenau

Rémy Trevisan · Voyage
Malerei, Zeichnung, Installation
Galerie im Artforum
6. März bis 3. April 2022


Der Künstlerkreis Ortenau e. V. ist ein Verein von Bildenden Künstlern. 1980 gegründet, war er im ersten Jahrzehnt Vorreiter für die Vermittlung Zeitgenössischer Kunst in der Region. Seit Herbst 2001 werden in der Galerie im Artforum regelmäßig Ausstellungen mit Arbeiten namhafter und junger Künstler gezeigt
Weitere Infos unter: www.kuenstlerkreis-ortenau.de

Die Gemälde und Zeichnungen von Rémy Trevisan aus verschiedenen Werkgruppen der vergangenen sieben Jahre zeigen die vielfältigen Ausdruckspotentiale einer abstrakten Bildsprache, wie sie der französisch-deutsche Künstler entwickelt hat. Die Bilder erfordern eine langsame Betrachtung durch einen zweiten und dritten Blick. Der Künstler sagt: „Das Bild ist: Bewegung und nicht Bewegung, Nähe und nicht Nähe, Fern und nicht Ferne, Ordnung und nicht Ordnung, Richtung und nicht Richtung, ist Anfang ohne Ende. Mein Wunsch ist es, den Blick des Betrachters auf dem Weg der Kontemplation durch meine Bilder zu begleiten. Dies bedeutet – schauen, verweilen, im Augenblick sein, im Hier und Jetzt ankommen.“

Vernissage:
Sonntag, 6. März 2022 von 11.00 bis 14.00 Uhr
Zur Vernissage sind Sie mit Ihrer Familie und Ihren
Freunden herzlich eingeladen.
Einführung: Dr. Susanne Ramm-Weber, Kunstwissenschaftlerin

Künstlergespräch:
Sonntag, 20. März 2022, ab 14 Uhr

Veranstaltungsort:
Künstlerkreis Ortenau
Galerie im Artforum
Okenstraße 57, Haupteingang Tullastraße
77652 Offenburg
Telefon 0781-73622
E-Mail kko@kuenstlerkreis-ortenau.de

Öffnungszeiten:
Fr 17-20 Uhr
Sa + So 14-17 Uhr

Für Vernissage, Ausstellung und Künstlergespräch gelten die aktuellen Corona-Regeln.